Die Gänge dürfen nur an den Randbereichen mit angeliefertem oder abgelegtem Material belegt werden, damit eine Mindestdurchgangsbreite in den Gängen gewährleistet ist. An dieser Regelung ändert sich nichts, jedoch empfehlen wir, die Lagerung vorzugsweise auf der Standfläche vorzunehmen (auch wenn in der aktuellen Lage die Gangbreiten i. d. R. breiter sind als in Nicht-Corona-Zeiten).

Die Arbeiten selbst haben auf der Standfläche zu erfolgen. Dies betrifft insbesondere auch Sägearbeiten, die unter Arbeitsschutzaspekten auf der Standfläche und nicht im allgemein zugänglichen Gang zu erfolgen haben.