Personen, die aus medizinischen Gründen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können, müssen dies durch ein ärztliches Zeugnis nachweisen und auf Nachfrage während der Messeteilnahme vorlegen.