Grundsätzlich ist eine offene Standgestaltung möglich, wenn die Anzahl der Personen und damit die Einhaltung der Mindestabstände kontrolliert werden kann.

Bei großen oder unübersichtlichen Messeständen empfiehlt die Koelnmesse die Einrichtung zentraler Zugänge/Ausgänge, um die maximale Personenzahl am Messestand im Überblick zu behalten. Zum Gang hin können z. B. Tensatoren genutzt werden, um den Zu-/Austritt zu regeln.